• 02.jpg
  • 03.jpg
  • 01.jpg

Die Tradition unserer Unternehmung liegt im Hoch- und Industriebau. Mit der Herauslösung des Bereiches Bau der Stahl- und Walzwerk Riesa AG und der Gründung einer neuen Baugesellschaft (1991 die BAU-UNION Riesa GmbH & Co.) wurde in diesem Segment ein leistungsstarkes Unternehmen gegründet. Seit nunmehr über 15 Jahren wird der Industriehochbau sowie der Hochbau von Wohn-, Geschäfts- und Gesellschaftsbauten intensiv betrieben. Insbesondere der Beton- sowie Stahlbetonbau jeder Art und Güte ist ein Stützpfeiler dieser Sparte.

Wir bieten zudem unseren Auftraggebern auch den Komplettbau insbesondere von Industrie- und Wirtschaftsbauten an. Es liegt in unserer jahrelangen Erfahrung und Kompetenz begründet, dass wir selbstverständlich für unsere Vertragspartner auch schlüsselfertige Bauvorhaben errichten. 

Wir sind seit 1995 Fachbetrieb nach §19 I Wasserhaushaltgesetz und unterliegen der fachlichen Anleitung und Kontrolle der TÜV SÜD Industrie Service GmbH Dresden. Weitere spezielle Fachkundenachweise z.B.: Betonsanierung (SIVV) sowie Herstellung spezieller Bewehrungsanschlüsse (HILTI HIT/MPA Dresden) ergänzen die nachgewiesene fachliche Spezialisierung in dieser Sparte.

Referenzen

Feuerwehr Nieschütz

Erdarbeiten
Rohbau
Innenputz
Außenputz (WDVS-System)
Estrich
Abdichtung
Zimmermannsarbeiten
Dachdecker-/Klempnerarbeiten

Bauzeit: 11/2015 – 09/2016
Kosten: 350.000 € netto

Hafen Riesa

Neubau einer Funktionshalle mit Verkehrsanlagen für den Containerservicebereich im Hafen Riesa
- Erdarbeiten
- Außenanlagen
- Straßenbau
- Fertigteilbauweise
- Fassadenbau
- Dachdeckerarbeiten
- Stahlkonstruktion
- Bodenplatte

Errichtung der kompletten Gebäudehülle.
Technische Ausrüstung sowie Ausbaugewerke durch AG direkt.

Bauzeit: 01/2016 – 06/2015
Auftrag: 1.800.000,00 € netto

PCM

Neubau / Erweiterung Produktionshalle PCM Klipphausen
-Erdarbeiten
-Abrissarbeiten
-Stahlbetonbau
-Industriefußboden
-Erdbau
-Außenanlagen
-Straßenbau

Errichtung der Fundamente und Bodenplatten für Hallenerweiterung.
Errichtung von 2 Pressengruben
Herstellung Verkehrsflächen
(Stahlbau und Innenausbau erfolgte durch AG)

Bauzeit: 09/2015 – 09/2016
Auftragswert: ca. 1 Mio €

Feralpi

Feralpi Riesa - Neubau Energiezentrale
Baujahr: 2010
Bausumme: 350.000,- €
Ausgeführte Leistungen: Erdarbeiten, Betonarbeiten, Entwässerung

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Thomas Schröter

Bereichsleiter
Telefon +49 3525 7289 - 46
Telefax +49 3525 7289 - 16

csrgleisbaupqtuev